Stressige Meetings, Hamburger Schietwetter. Leere in Kühlschrank, Kopf und Magen. 

Unsere Welt wird immer schneller, unter anderem deswegen geht beim Kochen der Trend immer mehr in eine Richtung: zurück zu den Wurzeln! Das hat ganz einfache Gründe. Zum einen hat es bei Oma immer noch am besten geschmeckt. Zum zweiten erleben Themen wie Regionalität, Saisonalität und Rückbesinnung auf Tradition selbst zu anderen Jahreszeiten einen zweiten Frühling. Mit „Ruths Pötte“ wollen wir neben Suppenklassikern vor allem dem geliebten (Kartoffel-)Pü-Pott neue Geschmackserlebnisse geben. Frisch gestampftes Kartoffelpü, verschiedenste leckere Toppings und Salatkreationen, himmlisch leckere Saucen. Jeden Tag stehen mehrere Pü-Pötte zur Wahl, die möglichst mit saisonalen und regionalen Produkten zubereitet werden. Daneben gibt es wechselnden Suppen und Kuchenkreationen. Und das Wichtigste: Alles mit viel Liebe selbst gekocht, gerührt, gebacken und zubereitet. Kein Schnickschnack, der nicht reingehört!

Also: Pott voll machen, Nachtisch abstauben und die Mittagspause auf der Zunge zergehen lassen!